.
02.05.2006
03.05.2006
04.05.2006
05.05.2006
06.05.2006
07.05.2006
08.05.2006

◄ zurück...

Heute war wieder der ganze Tag mit einem Programm ausgefüllt, aber das Wetter sah eher nach „im Bett“ bleiben aus. Also machten wir uns zum Kap der guten Hoffnung auf, in der Hoffnung auf mehr Wärme und Sonne!

Auf dem Chapman’s Peak-Drive, einer privatisierten Straße entlang der Küste, von der aus man normalerweise einen fantastischen Blick auf die 12 Apostel, eine Bergkette, hat. Normalerweise.... bei uns hingen die Wolken so tief und dicht, dass kaum etwas zu erkennen war. Aber je südlicher wir kamen und je näher das Kap rückte, um so mehr lichtete sich die Wolkendecke. Mit dem Ergebnis, dass am Kap selber letztendlich die Sonne schien und sich uns ein atemberaubendes Panorama bot.

Von dort ging es dann entlang kleiner, romantischer Fischerdörfchen zur Baulders Beach, wo wir zu Mittag aßen. Natürlich Calamari-Filet. Danach ging es zur Pinguin-Kolonie. Von Eiern bis zum Alt-Vogel waren alle Altersstadien zu beobachten.

Danach fuhren wir weiter zum Botanischen Garten Kirstenbosch, wo uns die heimische Vegetation erwartete.

Danach ging es mit dem Bus zurück zu unserem Hotel, wo wir uns bei einem großen Bier den Sonnenuntergang ansahen und damit auch den Tag beendeten.